Remeha Hybridsysteme mit kleinerem Speicher

Nun auch mit 390 l großem Kombispeicher erhältlich: die Hybridsysteme TzerraSol (oben) und TzerraHP (unten). Bild: Remeha GmbH, Emsdetten

Remeha hat die Serie seiner Hybridsysteme erweitert: TzerraSol 390-7 und TzerraHP 390-5 – bestehend aus dem Gasbrennwertkessel Tzerra und Solarkollektoren bzw. Wärmepumpe – sind nun auch mit einem kleineren Kombispeicher erhältlich.

Die Produkte TzerraSol 390 und TzerraHP 390 unterscheiden sich von ihren „großen Brüdern“ in erster Linie durch das Fassungsvermögen des Frischwasser-Kombispeichers: Sein Volumen wurde für die neuen Systeme von 690 auf 390 Liter reduziert. Der modulare Aufbau mit vier Speicherzonen bleibt gleich. Die Trinkwassererwärmung erfolgt nach dem Durchlauferhitzer-Prinzip durch ein innenliegendes Edelstahl-Wellrohr, wobei bis zu 590 l/h warmes Trinkwasser bereitgestellt werden können. Der TzerraSol 390 ist werksseitig mit einem Festwert geregelten und der TzerraHP 390 mit einem ungemischten Heizkreis ausgerüstet.

Durch das verringerte Speichervolumen reduziert sich die benötigte Aufstellfläche auf 1,3 m2, sodass die Systeme auch bei beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden können. Die weiteren technischen Rahmendaten bleiben unverändert. Bei beiden kommt der kompakte Gasbrennwertkessel Tzerra mit 5,6 bis 24 kW Nennwärmeleistung zum Einsatz.

Nun auch mit 390 l großem Kombispeicher erhältlich: die Hybridsysteme TzerraSol (oben) und TzerraHP (unten). Bild: Remeha GmbH, Emsdetten
Nun auch mit 390 l großem Kombispeicher erhältlich: die Hybridsysteme TzerraSol (oben) und TzerraHP (unten). Bild: Remeha GmbH, Emsdetten

Darüber hinaus zeichnet sich TzerraSol 390 durch folgende Eigenschaften aus:

• Regelung iSense
• integrierte Solarregelung und Station für den ungemischten Heizkreis mit Hocheffizienzpumpe und Dreiwegemischer
• Anschlussmöglichkeit für zusätzliche Wärmeerzeuger
• Paketlösung mit drei Remeha Flachkollektoren

TzerraHP hingegen punktet mit diesen Funktionen:

• Regelung iSense
• Monobloc-Wärmepumpe mit 5 kW Heizleistung bei einem COP > 3,5 sowie Invertertechnologie
• Verzicht auf Kältemittelleitungen
• Wärmepumpen-Regeleinheit RemaCal (COP-optimiert)
• Einbindungsmöglichkeit weiterer Wärmeerzeuger wie Biomasse oder Photovoltaik

Beide Hybridsysteme werden komplett vormontiert und elektrisch verdrahtet geliefert, sodass die Installation schnell und einfach vonstattengeht. TzerraSol 390 und TzerraHP 390 eignen sich für den Einsatz im Neubau sowie im modernisierten Altbau.

Weitere Informationen sind auf der Remeha Website erhältlich.

Remeha GmbH
Rheiner Straße 151
48282 Emsdetten
Telefon: ++49 (02572) 9161-109
Fax: ++49 (02572) 9161-66-109
E-Mail: info@remeha.de
Internet: www.remeha.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy