Attraktive Wärme in neuen Farben – Warum Schönheit auch für einen Heizkörper immer wichtiger wird

Foto: RUNTAL SPIRALE besticht durch dynamische, geschwungene Formgebung und sorgt gleichzeitig für angenehme Wärme. Die faszinierende Heizkörper-Interpretation des Designers Paul Priestman steht sogar im Philadelphia Museum of Modern Art.

Ein Interview mit Eva-Maria Freßle, Leiterin Marketing-Kommunikation des Heizkörperherstellers Zehnder

(PresseBox) (Lahr) Frage: Welche Bedeutung spielt heutzutage das Design des Heizkörpers für die Kaufentscheidung des Verbrauchers?

Antwort:

Design und Form spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Auswahl eines Heizkörpers. Selbst bei Kunden, die den Heizkörper früher eher im traditionellen Weiß nachgefragt haben, werden die vielfältigen Farbvarianten heute zunehmend als Lifestyle-Aufwertung für den Heizkörper wahrgenommen. Heizkörper in brillanten Farben und Oberflächen dienen inzwischen als Stilmittel und werten optisch den gesamten Raum auf. Gerade im Badezimmer ergeben sich durch einen farbigen Heizkörper tolle Kombinationsmöglichkeiten mit der klassischen Keramikfarbe Weiß. So kann man die gewünschte Heizkörperfarbe mit anderen Einrichtungselementen im Badezimmer wie beispielsweise Fliesen, Wand oder Fensterrahmen abstimmen. Der Design-Heizkörper rundet damit eine Badausstattung stilvoll ab und führt zu einer echten Komfort- und Wertsteigerung des Bades.

Frage:

Welche aktuellen Form- und Farbtrends gibt es zurzeit auf dem Heizkörper-Markt?

Antwort:

Im Wohnbereich ist zurzeit wieder sehr stark ein geradliniger, architektonischer Stil gefragt. Man spricht auch von der so genannten urbanen Sachlichkeit. Dieser Stil zeichnet sich aus durch eine souveräne Zurückhaltung in der Farbwahl. Man schätzt also eher puristische Weiß-, Grau und Schwarz-Nuancen. Hierzu zählen auch elegante Metalltöne, Chrom und Edelstahl. Der zweite Trendfaktor zeigt sich in einer Weiterentwicklung des klassischen Landhausstils, mit einer breiten Skala an warmen Sand- und Erdvarianten. Besonders gefragt sind dabei cremige Farben wie Caramel und Terracotta, die wir bei Zehnder natürlich auch in unsere neuen Farbwelten aufgenommen haben. Klassiker bei den Oberflächen im Bad sind seit vielen Jahren unverändert Chrom und Edelstahl, in jüngster Zeit verstärkt auch Aluminium-Töne. Aber gerade im Bad verzeichnen wir auch eine verstärkte Nachfrage nach markanten, knalligen Farbakzenten wie Orange und Violett. Und neu im Kommen sind zudem lebendige Naturfarben wie zartes Zitronengelb oder ein frisches Frühlingsgrün.

Doch egal, für welche Farbe oder Oberfläche sich ein Kunde entscheidet, er muss keine Sorgen haben, dass sein Design-Heizkörper in ein paar Jahren wieder out ist. Denn im Gegensatz zur Modewelt unterliegen die Geschmacksbedürfnisse im Wohnbereich grundsätzlich nicht schnelllebigen Trends.

Frage:

Wie erkennt ein Heizkörperhersteller wie Zehnder die Design-Wünsche seiner Kunden?

Antwort:

Grundsätzlich werden Farben und Formen bei Zehnder kontinuierlich überarbeitet bzw. neu entwickelt, dabei immer sorgfältig abgestimmt auf die aktuellen Einrichtungs- und Wohnstile. Durch unsere internationale Ausrichtung haben wir bei Zehnder den großen Vorteil, die Trends und Impulse verschiedener Märkte zu kennen. So beschäftigen wir uns zum Beispiel sehr intensiv mit den Farbtrends in Italien. Auch beobachten wir regelmäßig wichtige Trend- und Stilmessen in verschiedenen Ländern wie z.B. die Möbelmesse in Köln oder den Salone del Mobile in Mailand.

Eine weitere Inspirationsquelle für die trendgerechte Farbentwicklung unserer Heizkörper entsteht durch die langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Industriedesignern wie bspw. Perry King und Santiago Miranda aus Mailand. Beide Designer verfügen über eine langjährige Erfahrung im internationalen Industriedesign und entwickeln seit vielen Jahren für Zehnder erfolgreiche Heizkörperserien und – modellreihen.

Foto: RUNTAL SPIRALE besticht durch dynamische, geschwungene Formgebung und sorgt gleichzeitig für angenehme Wärme. Die faszinierende Heizkörper-Interpretation des Designers Paul Priestman steht sogar im Philadelphia Museum of Modern Art.

Zehnder Group Deutschland GmbH
Lahr/Schwarzwald
Adresse: Almweg 34
Telefon: 07821 586 – 0
URL: www.zehnder-systems.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy