Spezial-Abgasanlagen für medizinisches Forschungszentrum

Schiedel installierte insgesamt fünf Anlagen des neuen Abgassystems ICS 5000 in Hinxton Hall.

Wellcome Trust Genom Campus erhält individuell angepasste Edelstahlschornsteine von Schiedel

Schiedel Chimney Systems, britische Niederlassung des europäischen Marktführers für Schornstein- und Abgasanlagen, installierte für die mit Diesel betriebenen Generatoren am Wellcome Trust Genom Campus in Hinxton Hall fünf speziell modifizierte Edelstahl-Abgasanlagen des Systems ICS 5000.

Hinxton Hall liegt südlich von Cambridge und ist Sitz des renommierten medizinischen Forschungsinstitutes Wellcome Trust Genom Campus. Die Wellcome Trust Organisation ist eine der größten medizinisch finanzierten Wohltätigkeitsorganisationen weltweit. Die Wissenschaftler in Hinxton Hall beschäftigen sich vorwiegend mit Genomen, so bezeichnet man die Gesamtheit materieller Träger der vererbbaren Informationen einer Zelle bzw. eines Viruspartikels. Gegenstand der Arbeiten dort ist u.a. die Problemstellung, dass viele Erkrankungen und Erbkrankheiten gegen gegenwärtige Behandlungen immun sind.

Die Herausforderung für das Schiedel-Team bei diesem Auftrag war die Integration der Abgasanlagen in die bestehende Generatoren-Technik und die Anpassung an die architektonischen Gegebenheiten des Gebäudes.

Schiedel installierte insgesamt fünf Anlagen des neuen Abgassystems ICS 5000 in Hinxton Hall. ICS 5000 ist nach ENI1856-1 getestet und zertifiziert.

Die architektonische Anpassung an die bestehende Bausubstanz erforderte eine optische Reduzierung der Edelstahl-Schornsteine, diese wurden deshalb nano-gestrahlt, um ein mattes, nicht reflektierendes Finish zu gewährleisten.

David Wright, Schiedel Marketing Manager in England, erklärt: „Wir haben die Systeme entsprechend den vorgegebenen Bauplänen konzipiert, geliefert und montiert. Die Arbeiten vor Ort beinhalten nicht nur das fachgerechte Durchführen der Anlage durch die Gebäudemauern, sondern auch die Ausführung des abgerundeten Überbaus zur Außenfassade und die nano-gestrahlte Oberflächenbehandlung. Die Montage in Hinxton Hall macht deutlich, dass Schiedel-Edelstahlsysteme an verschiedenste Strukturen und Situationen angepasst werden können.“

Das ICS 5000 ist ein doppelwandig, isoliertes, rostfreies Abgassystem. Es wurden Anschlussstücke montiert, um die bereits bestehenden Generatorenabzüge zu integrieren, da diese die vertikale Außenverkleidung der Bausubstanz durchdringen. Die ICS 5000 Elemente wurden an der vertikalen Außenverkleidung des Gebäudes hochgezogen, bevor der bestehende abgerundete Überbau durchdrungen wurde. Ab der Dachebene steigen die Abgasleitungen vertikal um weitere drei Meter, diese wurden durch ebenfalls von Schiedel gelieferte und montierte Mastaufbauten gestützt.

Schiedel hat im Vereinigten Königreich 45 Jahre Erfahrung bei der Herstellung von Edelstahl-Abgassystemen, Einsätzen und Zubehör, die in den Werken in Washington, Tyne und Wear produziert werden.

Weitere Infos unter: www.schiedel.de und www.schiedel.co.uk

Schiedel GmbH & Co. KG
Lage: München
Adresse: Hauptverwaltung Lerchenstraße 9
Telefon: +49-89-3 54 09-0
Fax: +49-89-3 51 57 77
URL: www.schiedel.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy