Umweltfreundliche und kostenlose Sonnenenergie für Heizung und hygienisches Warmwasser

hygienisches-Warmwasser

ROTEX Solaris (Solarsystem)

Das Hochleistungs-Solarsystem ROTEX Solaris nutzt effizient die Kraft der Sonne für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Dies führt zu einem niedrigen Energieverbrauch und geringen Betriebskosten. ROTEX Solaris ist in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich, die allen baulichen Gegebenheiten und individuellen Anforderungen gerecht werden: als Drucksolar-System (Solaris-P) und als druckloses Drain-Back-System (Solaris-DB).

ROTEX Solaris: Effizient, flexibel und umweltfreundlich

Moderne Solaranlagen können in der Spitze bis zu 80 % der kostenlosen Sonnenenergie in nutzbare Wärme umwandeln und so jedes Heizsystem wirkungsvoll unterstützen. Der hohe thermische Wirkungsgrad der ROTEX Solaris Flachkollektoren in Verbindung mit der direkten Speicherung der gewonnenen Wärme im ROTEX Wärmespeicher sichert eine hohe Energieausnutzung. Und das schon bei relativ kurzer Sonneneinstrahlung. Wird die Energie nicht sofort verbraucht, können die ROTEX Solarspeicher große Wärmemengen weit mehr als 24 Stunden lang speichern. Solaris-Systeme sind flexibel als Aufdach-, Indach- oder Flachdachsystem montierbar. Die Hochleistungssysteme können als Stand-alone-Systeme oder in Kombination mit externen Wärmeerzeugern eingesetzt werden. Sie zeichnen sich durch einen sehr hohen Wirkungsgrad und eine ansprechende Optik infolge der rahmenlos eingesetzten Glasscheiben aus.

Drucksolar-System (Solaris-P)

Das Drucksolar-System überzeugt durch die Einfachheit seiner Montage und ist für alle Anwendungen und Gebäude geeignet. Es arbeitet bei nahezu beliebiger Rohrlänge und Förderhöhe effizient und sicher. Dadurch ist eine uneingeschränkte Flexibilität bei der Anordnung und Installation der thermischen Solaranlagen gewährleistet. Durch optimale Temperaturschichtung im ROTEX Solarspeicher wird der solare Nutzen erhöht und es kann auf einen zusätzlichen Plattenwärmetauscher verzichtet werden. Ein integrierter Bivalenz-Wärmetauscher sorgt für eine besonders hohe Effizienz bei der Solarenergienutzung. Das Drucksolar-System kann direkt an alle ROTEX Wärmespeicherprodukte angeschlossen werden.

Drain-Back-System (Solaris-DB)

Wenn es die baulichen Gegebenheiten zulassen, empfiehlt sich das drucklose und damit direkte Drain-Back-System. Hier wird das Speicherwasser direkt und ohne Wärmetauscher in die Solarkollektoren befördert, dort erwärmt und wieder in den Speicher eingeschichtet. Dadurch werden der Wirkungsgrad der Solarkollektoren und der Gesamtnutzen der Anlage nochmals deutlich erhöht. Das System wird von einer vollautomatischen Regelung eigenständig gesteuert, so dass die Kollektoren nur befüllt werden, wenn von der Sonne genügend Wärmeenergie angeboten wird und das Speichersystem auch Wärmeenergie aufnehmen kann. Wenn die Sonne nicht ausreichend scheint, oder der Solarspeicher keine Wärme mehr benötigt, schaltet die Förderpumpe ab und das gesamte Solar-System entleert sich in den Speicher. Da sich bei Nichtbetrieb der Anlage kein Wasser in der Kollektorfläche befindet, kann auf Frostschutzmittel verzichtet werden. Es entfallen sonst notwendige Komponenten wie Ausdehnungsgefäß, Sicherheitsventil, Manometer und Wärmetauscher. Dieses Prinzip funktioniert jedoch nur, wenn die Verbindungsleitungen im Gebäude und auf dem Dach mit einem stetigen Gefälle verlegt werden können. Ist dies nicht der Fall, ist das Drucksolar-System die optimale Alternative.

ROTEX Heating Systems GmbH – Langwiesenstraße 10 – 74363 Güglingen Tel.: 07135 103-0 – Fax: 07135 103 201 – E-Mail: info@rotex.de

Internet: www.rotex.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy