Neues rund um die Pellets- und Festbrennstoffheizung

Neues-rund-um-die-Pellets-und-Festbrennstoffheizung

Windhager auf der SHK in Essen

Im März ist es wieder soweit: Die SHK in Essen öffnet ihre Pforten. Auch Windhager ist wieder dabei und präsentiert in Halle 3.0, Stand 349 einen Querschnitt seiner umfangreichen Produktpalette sowie verschiedene Neuentwicklungen. Im Mittelpunkt stehen Wärmeerzeuger mit Pellets- bzw. Festbrennstoff-Feuerungen sowie Systeme zur Pelletslagerung und –förderung.

Eine Novität aus dem Pelletsbereich stellt Windhager mit der BioWIN XL-Kaskade vor. Sie eignet sich in erster Linie zur Beheizung größerer Objekte mit schwankendem Wärmebedarf. Die Kessel, die in den Leistungsgrößen von 35, 45 sowie 60 kW erhältlich sind, lassen sich zu Zweier- oder Dreierkaskaden verbinden. Der Vorteil liegt in der großen Modulationsbandbreite und damit einem äußerst effizienten Betrieb. Im Vergleich mit einer Großkesselanlage gilt dies vor allem für den niedrigen Leistungsbereich. Die Regelung erfolgt über das von Windhager entwickelte MESplus-Kaskadenmodul.

Neben den Heizkesseln zählen auch Pelletslagerung und –förderung zu den Themen der Messepräsentation. Für eine kostengünstige und zeitsparende Ausstattung von Pelletslagerräumen mit Schrägböden entwickelte Windhager einen Schnellbausatz aus Stahl. Mit nur drei Grundelementen lassen sich so Schrägen für Lagerräume bis zu 3 m Höhe stabil erstellen. Die montagefreundlichen Module werden einfach mit Schrauben am Baukörper fixiert. Sie eignen sich für alle rechtwinkligen Lagerräume.

Um das Pelletslager mit möglichst wenig Aufwand planen zu können, bietet Windhager für den Heizungsinstallateur eine neuartige Planungs-App für Apple- und Android-Systeme an. Die Windhager-App ist über die entsprechenden App-Stores kostenlos erhältlich. Zur Errechnung der passenden Lösung sind nur drei Standardangaben nötig: Länge, Breite und Höhe des Raums. Mit den Daten generiert das Tool maßstabsgetreue 2-D-Ansichten, die alle wichtigen Maße und Daten enthalten. Dazu zählen die Angaben zur Raumschräge, zu den Abständen zwischen den Pellets-Entnahmesonden sowie zu deren Platzierung. Auch das maximale Füllvolumen, der Leerraum sowie das nutzbare Volumen werden automatisch berechnet. Darüber hinaus ist auch die Erstellung von 3-D-Beispielen möglich.

www.windhager.com

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy