Kaminofen Iriga Compact mit zweiseitiger Glastür

Mit dem Ofen Iriga Compact erlebt die Kaminecke eine Renaissance. Er bietet von zwei Seiten aus einen guten Blick auf das Feuer. Bild: Olsberg Hermann Everken GmbH, Olsberg

Um die Ecke geschaut

Kaminöfen verbreiten eine gemütliche Atmosphäre und üben daher stets eine hohe Anziehungskraft aus. So erlebt auch die gute alte „Kaminecke“ eine Renaissance in zeitgemäßer Form. Für Ofenbetreiber, die ihre Feuerstätte gerne von zwei Seiten im Blick haben möchten, bietet Olsberg mit dem neuen Iriga Compact den passenden Kaminofen an.

Iriga Compact überzeugt durch sein puristisch geradliniges Design und die zweiseitige Verglasung, die aus beiden Richtungen einen guten Blick auf das Feuer erlaubt. Der Kaminofen harmoniert daher perfekt mit modernen Architekturlösungen im Bauhausstil. Ausreichend Platz für 33 cm lange Holzscheite bietet der große Feuerraum mit 449 mm Höhe, 420 mm Breite sowie 285 mm Tiefe. Zusätzlichen Komfort bei der Bedienung erlaubt der in ergonomisch vorteilhafter Höhe an der Ofenseite angebrachte Regler für die Verbrennungsluftklappe.

Erhältlich ist Iriga Compact mit schwarzer Stahlverkleidung. Optional stehen auch Abdeckhauben aus Keramik oder Naturstein zur Verfügung. Der Betrieb des Ofens kann sowohl raumluftabhängig als auch raumluftunabhängig erfolgen. Darüber hinaus verfügt der Iriga Compact über die bewährte Olsberg-Türschließtechnik, die ein sicheres und dichtes Schließen der Tür garantiert, sowie die Wirbelbrennkammer für eine effiziente und saubere Verbrennung. Die Anschlussmöglichkeit für die elektronische Ofensteuerung OEC ist ebenfalls vorgese-hen.

Internet: www.olsberg.com

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy