Vorsprung durch Aufbereitungstechnik

Am 5. August ist die Biomethananlage „Longchamps“ in der Region Franche-Comté, im Osten Frankreichs, in Betrieb gegangen. Seitdem werden dort stündlich 70 Normkubikmeter Biomethan in das Erdgasnetz des französischen Gasverteilers GrDF (Gaz réseau Distribution France) eingespeist.

WELTEC-Biomethananlage in Frankreich startet Einspeisung

Am 5. August ist die Biomethananlage „Longchamps“ in der Region Franche-Comté, im Osten Frankreichs, in Betrieb gegangen. Seitdem werden dort stündlich 70 Normkubikmeter Biomethan in das Erdgasnetz des französischen Gasverteilers GrDF (Gaz réseau Distribution France) eingespeist. Der Anlagenbetreiber David Peterschmitt setzt jährlich rund 6.000 Tonnen landwirtschaftlicher Reststoffe ein, um durch anaerobe Vergärung Biogas zu erzeugen.

Um eine wirkungsvolle Aufbereitung des Biogases zu garantieren, hat sich der deutsche Anlagenhersteller WELTEC BIOPOWER für eine flexible und kompakte Membrantechnik entschieden. In dem dreistufigen Separationsverfahren wird das Methan von Kohlenstoffdioxid (CO2), Wasserdampf und weiteren Bestandteilen mittels spezieller Polymermembranen getrennt. Das WELTEC Membranverfahren ist äußerst effizient und erreicht eine Methanausbeute von rund 99 Prozent.

Ein weiterer Vorteil des Verfahrens liegt in der vorgeschalteten Verdichtung. Dadurch hat das separierte Methan bereits den optimalen Druck, um ohne nochmalige Kompression in das Erdgasnetz geleitet werden zu können. Dies spart Kosten für einen weiteren Verdichter und ermöglicht einen wirtschaftlichen Einsatz der WELTEC Biogasaufbereitung auch bei kleineren Anlagen. Diese Form der Aufbereitung spart auch in anderen Bereichen Geld: Die Trennung der Moleküle erfolgt bei Raumtemperatur und ohne Zusätze von Chemikalien. Zudem besticht die Membrantechnologie durch den kompakten Aufbau im Container, was den Installationsaufwand mindert.

Für eine optimale Synchronisation der Anlage hat WELTEC die selbst entwickelte LoMOS SPS-Steuerung integriert. Eine Besonderheit dieses Systems ist das SQL-Datenbank-basierte Aufgabenmanagement: Der Nutzer muss dafür lediglich seine individuellen Aufgaben für die Biogasanlage in dem bedienerfreundlichen Kalender hinterlegen und die LoMOS Steuerung setzt automatisch die Einträge um.

Angesichts dieser anwendungsfreundlichen Bedienung und der qualitativ hochwertigen Komponenten blickt der Bauherr und Betreiber David Peterschmitt sehr positiv in die Zukunft: „Ich bin mir sicher, dass die von WELTEC BIOPOWER verwendeten Technologien neben dem optimalen Wirkungsgrad auch für einen dauerhaft stabilen und wirtschaftlichen Betrieb meiner Biomethananlage sorgen werden.“
Gaz-réseau-Distribution-France………………………………………
Unternehmensportraits

Die WELTEC BIOPOWER GmbH begeht im Jahr 2015 ihr vierzehnjähriges Firmenjubiläum und ist mit über 300 geplanten und errichteten Anlagen ein Biogasanlagenhersteller der ersten Stunde. Auf Grundlage der modernen Denkweise erfahrener Ingenieure bietet das Unternehmen aus Vechta, Niedersachsen, mit der Expertise seiner 80 Mitarbeiter komplette Biogasanlagen aus einer Hand an und hat sich so zu einem der weltweit führenden Anbieter von Biogasanlagen entwickelt.

WELTEC baut Fermenter aus Edelstahl, weil die im Biogas enthaltenen Schwefelwasserstoff- und Ammoniak-Anteile ungeschützte Bauteile angreifen. Dies sichert eine lange Lebensdauer der Anlage. Die Fertigungstiefe garantiert zudem einen standortunabhängig gleichbleibend hohen Standard und sorgt für eine deutlich über dem Branchen-Durchschnitt liegende Exportquote. Die Anlagen entstehen in Modulbauweise: Bei WELTEC BIOPOWER werden nur bewährte Anlagenkomponenten verwendet und der Großteil der Technologien entlang der gesamten Wertschöpfungskette wird im eigenen Haus entwickelt:

Fermentertechnik, Rührtechnik, Steuerungstechnik, Hygienisierungsanlagen und Lösungen zur Aufbereitung der Gärreste stammen aus dem Unternehmen.
Mit einer umfassenden Service-Betreuung sichert WELTEC die technische und wirtschaftliche Stabilität der Biogasanlagen.
Der BHKW-Service garantiert eine stabile Leistung, die Biologische Betreuung sorgt für ein lückenloses Monitoring der relevanten Parameter und durch gezieltes Repowering ist die Biogasanlage stets auf dem neuesten Stand. Die Betreiber können in Art und Umfang verschiedene Servicepakete auswählen.
Die Stärke des mittelständischen Unternehmens sind individuelle Lösungen – von der Kompaktanlage über computergesteuerte Großanlagen im Megawatt-Bereich, Abfallverwertungsanlagen bis hin zu Biogasparks mit Gasaufbereitungstechnik.

Die Méthalac SARL, mit Sitz in Lyon, wurde im Jahr 2012 gegründet und ist seitdem Vertriebspartner der WELTEC

BIOPOWER GmbH im Süd-Osten Frankreichs.

Der mittelständische Betrieb von Geschäftsführer Laurent Pauchard begleitet industrielle, landwirtschaftliche und kommunale Biogasprojekte von der Prüfung bis zur Realisierung. Dies geschieht stets im Einklang mit den jeweiligen regionalen, strukturellen und branchentypischen Gegebenheiten.
Besonders gefragt ist die Expertise des jungen Teams aus Ingenieuren und Technikern, wenn es um Fragen rund um Rohstoffe und intelligente Wärmenutzungskonzepte geht. Im Fokus steht dabei immer die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebs.
Bei der Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Biogasanlagen kooperiert Méthalac seit vielen Jahren mit kompetenten Netzwerkpartnern, wie Biogaz Services aus Metz-Tessy.

www.weltec-biopower.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy