Erfolgreicher Messeauftritt bei Brötje

as neue Standkonzept im Kreis der BDR-Thermea-Gruppe sorgte bei den Besuchern für Begeisterung.

Mit insgesamt rund 190.000 Besucher aus 161 Ländern ging die diesjährige ISH in Frankfurt zu Ende.

Fünf Tage lang zeigten die Aussteller ihr Portfolio rund um den SHK-Sektor. Als einer der auffälligeren Stände, zeigte sich die Ausstellungsfläche von Brötje. Der Hersteller aus Rastede präsentierte seine Produkte auf den gewohnten 800 m².

Zum ersten Mal bündelten sich die Marken der BDR Thermea Gruppe auf einem Stand. Dafür standen rund 2.000 m² Fläche zur Verfügung. Brötje setze bei seinem Standkonzept stark auf die Zukunft und damit auf Erneuerbare Energien. Besonders fokussiert wurde die Wärmepumpentechnologie. Die Besucher hatten die Gelegenheit sich die neusten Modelle von Brötje anzusehen. Dazu zählen die Sole-Wasser-Wärmepumpe BSW NEO, das Luft-Wasser-Gerät BLW NEO sowie die Split-Wärmepumpen BLW Split-P, BLW Split-K C und BLW Split C. Die Einführung der Modelle wird von einer Endverbraucher-Kampagne begleitet. Im Zeitraum vom 1. April bis Ende 2019 bekommen Endkunden, die sich für einen Kauf entscheiden, eine Gratis-Inbetriebnahme. Für den SHK-Unternehmen winken 20 % mehr Status- und Prämienpunkte im Brötje Aktivpartner Programm (BAP).

Ebenfalls zur Ausstellung gehörten Hybridanlagen für den flexiblen Einsatz. Neu im Brötje Programm ist beispielsweise die Kombination von Öl-Brennwertkessel und Split-Wärmepumpe, die eine ideale Lösung für ein kostensparendes und effizientes Heizsystem sind. Die Kombination bringt die Umweltenergie und die optimalen Brennwerteigenschaften in Einklang. Zudem ist die Lösung nahezu überall einsetzbar. Gesteuert wird das System durch die ISR-Plus Regelung, die auch per App steuerbar ist.

Doch nicht nur die Zukunft liegt dem Hersteller aus Rastede am Herzen. Auch die Vergangenheit wurde thematisiert. Hintergrund ist der 100-jährige Geburtstag, den Brötje in diesem Jahr feiert. Ein Zeittunnel begleitete die Besucher auf dem Stand von den Anfängen im Jahr 1919 bis zur Gegenwart. Ein gelungenes Highlight, wie viele Standbesucher bestätigen.

Auch die kommenden Monate stehen ganz im Zeichen des Jubiläums. Denn für das Jahr 2019 sind weitere Aktionen geplant. „Wir haben uns entschieden nicht nur den Tag der Gründung gebührend zu feiern, sondern das ganze Jahr mit Aktionen zu begleiten“, erklärt Heinz-Werner Schmidt, Geschäftsführer der August Brötje GmbH.

Weitere Informationen aus dem Hause Brötje:
www.broetje.de

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy