5-Sterne-Camping-Resort setzt auf Komfort und Sanitärtechnik von TECE

Pandemiebedingt suchen viele Urlauber diesen Sommer nicht das Weite, weswegen Campingplätze hierzulande einen ungeahnten Boom erleben und bis auf den letzten Platz ausgebucht sind. Als im Frühjahr 2018 die Bauarbeiten des Camping Resort Bodenmais begannen, ahnte das noch niemand. Pünktlich zum Sommerbeginn 2020 eröffnete das 5-Sterne-Resort, ein Musterbeispiel für komfortables Camping. Zum hohen Komfort tragen auch moderne Sanitäranlagen in ansprechendem Ambiente bei, die auf dem gesamten Areal mit Produkten von TECE realisiert und ausgestattet wurden.

Im niederbayerischen Kurort Bodenmais, am Fuße des Silberbergs in Südhanglage, erstreckt sich das frisch eröffnete Camping Resort auf einer Fläche von 50.000 Quadratmetern. Bei der Planung des 5-Sterne-Resorts wurde Komfort ganz großgeschrieben, damit sich Familien, Aktivurlauber, Naturliebhaber und sogar Wellnessfreunde hier gleichermaßen wohlfühlen. Neben dem Campingplatz mit seinen 142 Stellplätzen gibt es ein Hotel mit sieben Chaletzimmern und fünf Suiten, einen Spa-Bereich und ein Restaurant mit Biergarten. Bei der Gestaltung der Gebäude kamen Materialien wie Naturstein und Altholz zum Einsatz, die den exklusiven aber doch urigen Charakter des Resorts unterstreichen.

Auch das Sanitärgebäude ist in Steinoptik gehalten, doch gutes Aussehen allein ist eben nicht alles. Wichtige Aspekte bei der Planung und der Auswahl der dort sowie in Hotel und Restaurant eingesetzten Technik, waren Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Sanitärbereiche auf Campingplätzen sind hochfrequentiert und entsprechend beanspruchter als heimische Badezimmer. Die Wahl fiel deshalb auf Produkte des Emsdettener Haustechnik Herstellers TECE, der für solide Technik hinter der Wand und ansprechende Ästhetik vor der Wand bekannt ist.

Zuverlässige Spültechnik im gesamten Resort

Auf dem Gelände wurden insgesamt 60 WC-Module mit dem TECE Universalspülkasten installiert. Mit seinem 10-Liter-Tank hat der Universalspülkasten das größte Gesamtvolumen in seiner Klasse und bietet somit ausreichend Spülwasser für das direkte Nachspülen und womöglich den nächsten Gast, der vielleicht schon vor dem WC wartet. Das große Spülvolumen wirkt zudem vorbeugend gegen Ablagerungen im Leitungssystem. Die Füll- und Ablaufventile arbeiten besonders leise, sodass die Geräuschbelästigung besonders gering ausfällt – ein wichtiges Kriterium angesichts der dünnen Wände der umliegenden Caravans und Zelte. Zusätzlich und auch vom Planungsbüro so ausgeschrieben, wurden die WC-Module mit einem Anschluss für Geruchsabsaugung ausgestattet, die eine Benutzung ohne Geruchsbelästigung ermöglicht – ein zusätzliches Plus in Sachen Komfort und Hygiene für die Nutzer. Im Hotel und im Sanitärgebäude gibt es für gehandicapte Gäste jeweils noch ein Barrierefrei-WC, in denen das Gerontomodul von TECE eingesetzt wurde. An zwei stabilen Metallplatten links und rechts am Modul, finden die benötigten Stützklappgriffe sicheren statischen Halt.

Optimale Trinkwasserhygiene auch zur Nebensaison

Das Camping Resort Bodenmais hat zwar ganzjährig geöffnet, doch kommt es auf Campingplätzen saisonbedingt auch zu partiellem Leerstand und einer dementsprechenden Nichtnutzung der Sanitäranlagen. Das Trinkwasser stagniert dann in den Rohrleitungen und es kann zur Vermehrung von gesundheitsgefährdenden Mikroorganismen kommen. Um dem entgegenzuwirken, wurden zusätzlich zu den Universalspülkästen noch neun weitere WC-Module mit integrierter Hygienespülung installiert. Für jeden Strang reicht eine Hygienespüleinheit als letzter Verbraucher, wodurch das Warm- und Kaltwassernetz des ganzen Resorts abgesichert ist.

Das Besondere an der Hygienespülung von TECE: Sie ist in den Spülkasten integriert und spart dadurch zusätzliche Rohrwege und unschöne Revisionsöffnungen. Die Spülintervalle lassen sich über Bluetooth per App programmieren. Um dem Betreiber im Fall der Fälle einen Nachweis über die ordnungsgemäße und regelmäßige Nutzung der Trinkwasseranlage an die Hand zu geben, verfügt die Software außerdem über eine automatische Protokollfunktion, die alle Spülvorgänge speichert.

Alle WCs wurden mit der Betätigungsplatte TECEnow ausgestattet. Ihr schlichtes Design und der besonders flache Aufbau passen sich edel und unauffällig in das 5-Sterne-Ambiente ein. Gummipuffer unter den Tasten verhindern zuverlässig Klappergeräusche bei der Auslösung und sorgen für eine satte Haptik – Qualität, die die Gäste spüren können. Auf den Herren-WCs sorgt die Urinalelektronik TECEfilo für hygienisches, weil berührungsloses Spülen, ein wichtiger Punkt in Sachen Infektionsschutz. TECEfilo verfügt zudem ebenfalls über eine programmierbare Hygienespülfunktion, die nach langer Ruhezeit und Nichtbenutzung das Wasser in der Anschlussleitung austauscht.

Schwellenloses Duschvergnügen

Die Duschbereiche der Hotelzimmer sind schwellenlos begehbar. Zur Entwässerung wurden hier Duschrinnen vom Typ TECEdrainline-Evo verbaut. Gerade in den hochwertigen Bädern der Suiten und Chalets vermittelt der durchgängige Boden ein großzügigeres Raumgefühl als beispielsweise eine Duschtasse. Schwellen und Stolperfallen verschwinden und die Duschen lassen sich von Jung und Alt sicher nutzen. Ein Vorteil der Duschrinne ist zudem das direkte und schnelle Abfließen des Wassers ohne Rückstau in der Fläche.

Um den Fliesenbelag zu schützen, verfügt TECEdrainine-Evo über eine Kapillarschutzkante, die verhindert, dass Schmutz und Seifenreste an der Duschrinne unter die Fliesen eindringen können, was wiederum die Renovierungszyklen verlängert. Auch das Servicepersonal freut sich über die Duschrinne, denn der Edelstahlkörper ist fugenlos sorgt durch das innere Gefälle für einen optimalen Wasserabfluss und erhöhten Selbstreinigungseffekt. Weder Haare noch Schmutz können sich festsetzen.

Effiziente Badgestaltung

Konstruiert wurden die Sanitärbereiche mit dem montagefreundlichen Vorwandsystem TECEprofil, das für einen schnellen und reibungslosen Bauablauf sorgte. TECEprofil wurde seitens des Bauherren und Betreibers wegen seiner Stabilität und flexibilität ausgesucht, dank der auch freistehende Wände realisiert werden konnten. In dem System das nur aus drei Grundbauteilen – Profilrohr, Befestigungswinkel und Eckverbinder – besteht, finden alle eingesetzten TECE-Module für WCs, Waschtische und Duschen sicheren statischen Halt. Um den vorhandenen Platz in den Hotelsuiten noch mehr zu optimieren und den Gästen ein weitläufigeres Raumgefühl zu geben, wurden mit dem TECEprofil Vorwandsystem Trennwände für die offenen Badbereiche gebaut. In den schmalen Trennwänden sind die Waschtischmodule einbaut, die nur eine geringe Einbautiefe benötigen – so konnte auf einfache Art und Weise wertvolle Wohnfläche und eine transparente Raumästhetik realisiert werden.

* * *
TECE-Hygienespülung gewinnt German Design Award 2021

Revisionsöffnungen sind jedem Ästheten ein Dorn im Auge. Mit dem TECEprofil WC-Modul mit integrierter Hygienespülung wird eine zusätzliche Revisionsöffnung überflüssig, die das Gesamtbild des Badezimmers stören könnte – es übt seine Funktion quasi im Verborgenen aus. Deshalb wurde das clevere Produkt mit dem German Design Award 2021 als „Winner“ in der Kategorie „Excellent Product Design – Bath and Wellness“ ausgezeichnet.

Der German Design Award zählt zu den prestigeträchtigsten Designpreisen weltweit und wird jährlich nur an Produkte verliehen, die eine hochkarätig besetzte Jury als wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft erachtet.
* * *
NÄHE IST EINE FRAGE VON VERSTÄNDNIS.

Seit über 30 Jahren arbeitet TECE als unabhängiges Familienunternehmen nah an Menschen und Märkten. Im direkten Dialog mit Kunden und Partnern entwickelt das Unternehmen innovative Lösungen rund um die Bereiche Architektur, Planung und Installation.

Vorwand-, Rohr-, Spül- und WC-Technik gehören heute ebenso zu den Kompetenzfeldern wie Entwässerungs- und Abscheidetechnik.

TECE ist weltweit tätig und beschäftigt 1500 Mitarbeiter. Für den internationalen Vertrieb sorgen 22 Tochtergesellschaften und weitere Vertriebspartner.
Ergänzende Informationen finden Sie unter www.tece.de.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy